Schleswig/15.10.2020 – Noch nie in seiner 12-jährigen Geschichte war der Internationale Händewaschtag so aktuell und wichtig wie im Jahr 2020, dem Jahr der Corona-Pandemie. Ins Leben gerufen, um die Notwendigkeit für das Händewaschen ins Bewusstsein zu rücken, hat der Corona-Virus das (richtige) Händewasche und die Anleitungen dazu allgegenwärtig in unser Leben gebracht.

Gerade in Senioren-Zentren ist das Händewaschen von jeher von besonderer Bedeutung, da die Bewohner als Risikogruppe unserer besonderen Achtsamkeit bedürfen.

„Hände waschen rettet in der Pflege Leben. So einfach und deutlich lässt sich die Bedeutung einer guten Handhygiene zusammenfassen. Das war schon vor dem Auftreten des Coronavirus so und ist mit der weltweiten Pandemie noch wichtiger geworden – und zum Glück auch stärker ins Bewusstsein gerückt. Regelmäßige Minitrainings und ein eigener Hygienebeauftragter in unseren Einrichtungen stellen sicher, dass unsere bestens geschulten Mitarbeiter unsere Bewohner, aber auch sich selbst, schützen“, so die Regionalgeschäftsführung.